Zirkusluft – Zirkus macht Schule

– Ein Schulprojekt der Grundschule Miltenberg –

Am Montagmorgen trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften in der Turnhalle der Grundschule, um die Zirkusfamilie Lauenburger kennenzulernen.
Nacheinander durften alle Kinder die verschiedenen Stationen ausprobieren und in Ruhe herausfinden, ob sie sich für die nächste Woche eher in der Rolle des Artisten, des Akrobaten oder des Clowns sahen.
Und dann ging es richtig los!
Um 8:00 Uhr des nächsten Tages ist die Aufregung zum Greifen spürbar. Die Kinder sind gespannt, ob sie auch den von ihnen gewählten Workshop besuchen dürfen. Denn von nun an heißt es, an vier Tagen Zirkusluft schnuppern und hochkonzentriert die Nummern einstudieren.
Die Zirkusfamilie und unsere jungen Künstler trainieren gemeinsam hart für ihren großen Auftritt. Die Krönung der Projektwoche werden am Wochenende die Vorstellungen im Zelt des Circus Lauenburger sein – vor großem Publikum!

Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

Die jungen Künstler werden ein breites Spektrum an Zirkusnummern darbieten.

Geht man an diesem gewöhnlichen, leicht verregneten Dienstag während der Unterrichtszeit durch die Miltenberger Grundschule, ist nichts so wie sonst: überall auf den Gängen, im Hof, in vielen Räumen herrscht buntes Treiben. Die einen jonglieren voller Enthusiasmus mit ihren bunten Tüchern und die Tellerdreher sind sofort bereit, erste kleine Kunststückchen vorzuführen. Alleine oder mit Partner wird Seil gesprungen, Diabolos werden durch die Luft gewirbelt. In der Turnhalle balancieren Kinder waghalsig über die Slackline oder bauen meterhohe Pyramiden.
Hier fällt auf, dass dieses besondere Projekt auch noch ganz ungeahnte Früchte trägt. Die Kinder lernen die Zirkusnummern viel schneller als ihre Lehrer und bringen sie diesen dann voller Freude und mit viel Geduld bei. Groß und Klein begegnen sich auf einer ganz anderen Ebene.
Wir alle sind sehr gespannt und freuen uns auf eine fröhliche, lustige und bereichernde  Woche. Hoffen wir nur für unsere Diabolojonglierer und Seilspringer, dass auch die Sonne in den nächsten Tagen so lacht wie unsere Schüler. Damit es dann am Freitag und Samstag vier Mal heißen kann:

Wir haben fleißig trainiert und jetzt….

Manege frei!

Eine großzügige Spende der AOK, sowie die Unterstützung durch Elternbeirat, Förderverein, Sparkasse und Raiffeisenbank haben es möglich gemacht, dieses Projekt für unsere Schüler und Schülerinnen kostenfrei anbieten zu können. Herzlichen Dank!