Erlebniswoche der Klasse 4b – 4.-8. Juni 2018

Montag: Spiele-Workshop im Jugendhaus St. Kilian, Miltenberg

Wir sind von der Schule zum Kilianeum gelaufen. Dort haben wir zunächst einen großen Kreis gemacht und erzählt, was wir uns von diesem Vormittag erhoffen. Begonnen haben wir dann mit einem Seilspiel: Allein oder in Gruppen mussten wir unter einem schwingenden Seil durchrennen, ohne es zu berühren. Das war gar nicht so leicht!

Danach haben wir einen Staffellauf gemacht, bei dem wir verdeckte Zahlenkarten nach ihrer Größe sortieren mussten. Als drittes haben wir mit großen Röhren gemeinsam eine riesige Kugelbahn gebaut. Nach dem „Fanspiel“, bei dem es so richtig laut werden durfte, war der Spielevormittag zu Ende und wir sind gut gelaunt nach Hause gelaufen.
(von Mika, Jonas B., Kevin, Max, Fabian)

Dienstag: Hochseilgarten „Forest Jump“, Rippberg

Nach einer 20minütigen Zugfahrt und einer kurzen Wanderung durch den Wald begrüßte uns am Hochseilgarten ein freundliches Trainer-Team. Erst stellten sie mit uns die Regeln auf, dann halfen sie uns, unsere Kletterausrüstung anzuziehen.

Kurze Zeit später wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Jetzt ging es los: Es gab ein Teamspiel am Boden und drei Hochseilelemente. Wir brauchten sehr viel Überwindung, um die hohen Elemente zu erklimmen. Das Trapez gefiel uns am besten: Wir durften an einem Baum mit Hilfe einer Leiter und Steigeisen 9m (!) zu einer Plattform hochklettern und dann an ein Trapez springen. Das war toll!
(von Mina, Valantina, Nik, Martha, Valentina, Mathis)

Mittwoch: Theateraufführung und Spielplatz, Klingenberg

Am Mittwoch fuhren wir mit dem Zug nach Klingenberg. Wir stiegen zur Clingenburg hoch und schauten uns ein Piratenmusical namens „Tortuga“ an.

Danach spendierten unsere Klassenlehrerinnen uns eine Kugel Eis und wir spazierten zu einem großen Spielplatz, wo wir nicht nur toben, sondern uns unter den Wassersprengern auch perfekt abkühlen konnten. Glücklich und sehr zufrieden fuhren wir anschließend nach Hause.

(von Nico, Arne, Alex, Emil, Layla)

Donnerstag: Steinzeit-Workshop im Altstadtmuseum, Miltenberg

Am Donnerstag waren wir am Schnatterloch im Altstadtmuseum. Wir haben viele spannende Sachen über die Steinzeit gelernt und sogar einen echten Mammut-Backenzahn gesehen. Der war riesig!

Danach durften wir vieles selbst ausprobieren: sägen, malen und Schmuck herstellen wie die Steinzeitmenschen damals. Außerdem haben wir steinzeitliche Schwirrhölzer bemalt. Das hat sehr viel Spaß gemacht.
(von Jonas G., Berna, Erika, Hendrik, Elias, Artur)

Donnerstag Abend: Übernachtung im Klassenzimmer

Um 19.00 Uhr haben wir uns alle wieder an der Schule getroffen und zuerst auf dem Bolzplatz gekickt oder auf dem Pausenhof getobt. Danach ging´s im Klassenzimmer mit verschiedenen Spielen weiter. Später am Abend durften wir uns gemeinsam den Film „Burg Schreckenstein“ anschauen und dabei naschen. Anschließend teilten wir uns in drei Zimmer auf und machten uns bettfertig. Aber erst gegen 1.00 Uhr waren wirklich alle eingeschlafen.

Am nächsten Morgen haben wir ein leckeres Frühstück verzehrt und noch ein bisschen Fußball gespielt. Um 9.30 Uhr wurden wir schließlich abgeholt.
Unsere schöne Erlebniswoche war zu Ende.
(von Julian, Jonathan, Nathanael, Theo)